Film-Matinée »Ihr Name ist Sabine« im Traumstern

Sandrine Bonnaires erste Regiearbeit ist ihrer autistischen Schwester Sabine gewidmet. Der Film zeigt, wie Sabine in eine emotionale Krise stürzt und in die Psychatrie eingewiesen wird. Aus dem ehemals lebhaften Mädchen ist nach fünf Jahren eine apathische Frau geworden. »Ihr Name ist Sabine« handelt von der Verwandlung eines Menschen und von den Themen Schuld, Trauer und Anerkennung. Im Rahmen des bundesweiten Filmfestivals wird »Ihr Name ist Sabine« am Sonntag, 26. April, um 12 Uhr im Kino »Traumstern« in Lich gezeigt.

Die Kommentarfunktion ist abgeschaltet.